Freitag, 1. November 2013

Gedanken............gedenken



Wenn langsam dunkel wird, werden wir die Kerzen anzünden, uns auf dem Sofa gemütlich machen, statt Vorlesen blättern wir in alten Fotoalben und ich erzähle witzige, spannende, oder herzerwärmende Geschichten von meinem Vater, Opas, Omas, Tanten und all den lieben Menschen, die nicht mehr unter uns sind, aber ihre Spuren und Geschichten in unserem Herzen hinterlassen haben.

Vielleicht koche ich ein gute Suppe, nach Omas Rezept, backe ihren legendären Apfelkuchen und muss lächeln, wenn ihre Worte in meinem Ohr klingen: "Vergiss das Salz aus dem Teig nicht, in jeden Kuchen gehört eine Prise Salz".
Und, wie schmeckt es?
"Man kann es essen"
Also, hervorragend! Was für ein Kompliment!

Vielleicht machen wir einen Waldspaziergang heute Nachmittag und wenn ich meine Augen schließe weiß ich nicht, ob ich das Rotkehlchen, oder meinem Vater zwitschern höre, der gerade mit ihm ein Pläuschen hält.

Vielleicht halte ich auch die Augen einfach geschlossen und spüre ihre Anwesenheit.
Vielleicht werden Tränen über mein Gesicht fließen und Emil wird mich fragen: "Warum weinst du Mama, bist du traurig?"
Nein ich bin glücklich. Glücklich dass sie mein  Leben ein Stück begleitet haben und dass ich ihre Geschichten weitergeben darf, dass sie uns in diesem Moment ganz-ganz Nahe sind und unsere Wurzeln festigen.

Ja, ich bin glücklich.


Kommentare:

  1. Wie schön gesagt: Sie haben mein Leben ein Stück begleitet...

    Bei uns ist der Tag immer fröhlich, da mein Vater Geburtstag hat.
    ich wünsche dir einen Tag voll schöner Gedanken, Gedenken und Erinnerungen.
    Liebe Grüße
    Ninja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Éva, nun sitze ich hier und habe tränen in den Augen, denn du beschreibst so klar meine Gefühle 6 Gedanken...
    Ja, ich sitze heute auch hier und denke an all die, die ich so vermisse, die, die mich eine kurze, aber intensive Zeit in meinem Leben begleitet haben, oder auch eine längere, die, deren Gräber in der Ferne ich gerne heute besuchen würde...
    Selbst Bachs Musik, die ich gerade höre, vermag mich nicht so richtig trösten, wie sie es sonst kann.
    Vielleicht gehe ich heute Nachmittag noch auf unseren großen Friedhof...
    Ich drück dich!
    herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Traurig und glücklich zugleich.
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  4. Tief berührt durch deine Worte, finde ich sie wunderschön.
    Gerade wieder einmal ist mir "Der kleine Prinz" in die Hände gekommen........"“Was wichtig ist, sieht man nicht. Das ist wie mit der Blume. Wenn du eine Blume liebst, die auf einem Stern wohnt, so ist es schön, bei Nacht den Himmel zu betrachten. Alle Sterne sind voll Blumen. “
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Éva,

    obwohl ich Allerheiligen seit vielen, vielen Jahren nicht mehr begehe, hat mich dein Post sehr berührt und zum Lächeln gebracht, wie nur du es kannst.

    Ganz liebe Grüße
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  6. ohja, es ist ein besonderer tag! wir machen das ähnlich. und ja, es sind freudentränen, glückstränen über die zeit, die wir gemeinsam verbringen durften!
    schön gesagt!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  7. Danke. Und für heute Abend werde ich Seelenbrote backen, wenn mein Sohn wieder nach Hause kommt und ihm eine Geschichte von seinem Opa dazu erzählen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Auch so ein herz-schöner Post!
    Einfach wunderbar liebe Éva!

    Danke dafür,
    Steph

    AntwortenLöschen
  9. Hab vielen Dank dafür! So schön...
    Das mit dem glücklichsein muss ich noch ein bisschen üben aber es wird.

    Ganz liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein schöner, wunderbarer, rührender Post...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  11. so ein schöner, liebevoller post, liebe éva. ich bin ganz gerührt davon und denke auch an meinen vater, der schon so früh verstorben ist. er hat mir so viel in der natur gezeigt und das ist für immer in mir. vielleicht backe ich noch ein wunderbares seelengebäck, das hat mir so gefallen.
    euch noch einen schönen abend und liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  12. so berührend deine worte!
    ich fühle genau was du fühlst.
    wie wunderbar, dass die geschichten der von uns geliebten menschen in un - durch uns - und um uns herum weiterleben und sie somit immer ein stück bei uns sein werden.

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  13. Wow, wie schön, wenn man diesen Tag so bewusst zelebriert!
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  14. Einfach wunder -wunderschön ,liebe Éva !

    AntwortenLöschen
  15. glücklichsein ist glück, denke ich nur beim lesen deiner seelenvollen wortfedern.

    AntwortenLöschen
  16. Sehr gefühlvoll und ergreifend beschreibst Du es!
    Ein An-Denken an alle Lieben! Die Prise Salz, Rezepte, Aktivitäten...ein wundervollen Vermächtnis - auch für Deinen Sohn!
    Ich grüße Dich ganz herzlich!
    Trix

    AntwortenLöschen
  17. Wie schön du das geschrieben hast! Es berührt mich.

    AntwortenLöschen
  18. Was für ein schöner Gedenktag! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen