Dienstag, 16. Juni 2015

Fragen und Anworten

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich dieses Interview rund ums Einrichten und Wohnen für den Brancheninsider Livoneo gab.

Die Anfrage kam mitten in meiner Blogpause. Ich freute mich sehr, dass ich trotz meiner Abwesenheit noch nicht in die Katakomben der vergessenen Blogger geraten bin.
Als ich später sah, mit welchen großen deutschen Wohn- und Einrichtungsblogger ich in einer Reihe saß war ich nicht nur sehr überrascht, sonder, fühlte mich sehr geehrt.
Ehrlich gesagt half es mir auch bei der Anwortsuche auf meine Frage: möchte ich noch überhaupt einen Blog schreiben? Ist es interessant genug, worüber ich seit Jahren berichte, oder drehe ich mich in einem Hamsterrad?
Ich habe mir diese Pause genommen, um herauszufinden, ob es mir wichtig genug ist meine freie  Zeit in das Schreiben, Fotografieren und im Netz zu Teilen zu opfern, oder ob es mir reicht dies Analog im kleinen Rahmen zu tun.



In dieser Zeit las ich still an viele schöne Blogs weiter, bestaunte die aufwändigen Bilder, Geschichten und großartigen, geteilten Ideen, als Außenstehende. 
Wieviel Zeit in so einem Bericht steckt! Wieviel Liebe und Leidenschaft!
Kann und möchte ich damit mithalten?
Ich habe auf eine Anwort gewartet. Einfach abgewartet.



Ich bekam in dieser Zeit einige liebevolle Nachrichten und besorgte Nachfragen, sogar von unbekannten stillen Lesern, die meinen kleinen Blog regelmäßig besuchen und neue Beiträge vermissten.
Ein schönes Gefühl! Ihr habt mir geholfen die Entscheidung zu treffen und hier wieder zurück zu kehren.



Und auch wenn ich das schnelle, skizzenhafte, spontane Fotografieren und Teilen bei Instagram sehr gerne mag, finde ich hier im Blog das Gedanken- und Ideenteilen, auch wenn wesentlich zeitaufwändiger, sehr schön.

Selbst während der langen Stille, stand mein Blog nicht still. Es fanden täglich viele, trotz fehlende Neuigkeiten, den Weg hierher und lasen sogar vor Jahren geschriebene Posts und hinterließen Kommentare. Sie haben die Zeit genommen für mich, dann sollte ich es wohl auch tun.
Ja, es lohnt sich wiederzukommen! Es lohnt sich Zeit zu nehmen!
Danke für das Warten!



(Bilder: Instagram Schnappschüsse)








Kommentare:

  1. Danke für´s Wiederkommen!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Du wieder da bist, in welchem Rhythmus auch immer!

    Ich empfinde das Bloggen, meine Lust, das Erleben von Freude und nüchterner Erledigung von Zugesagtem als Wellenbewegung. Ein "freimachen" und wie Du schreibst "einfach abwarten" tut zwischendurch gut. Manche Blogs sind plötzlich weg und ich merke es erst, wenn ich suche und bin dann echt ein bisschen geknickt, weil es eine geschätzte Art der Verbindung ist die wegfällt. Aber genauso groß ist auch mein Verständnis. Also, ich wiederhole mich: Schön, dass Du wieder da bist mit Deinen Gedanken und Deiner so wunderbaren Bildsprache!

    Liebe Grüße :) Minza

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, ich freu mich!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, dass du zurück bist. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich wirklich sehr auf Dich! Und ich kann das verstehen....ab und zu ist die Luft raus bzw ist eine Auszeit super. Und was die Aufwendigkeit betrifft: bei dem ein oder anderen ziehe ich auch den Hut, allein wegen des Zeitmanagements.
    Sei lieb gegrüsst und jetzt hüpfe ich noch zu Deinem Interview!

    AntwortenLöschen
  6. Du hast alles gesagt, es lohnt sich zu warten!
    Ich liebe deine Beiträge, Instagram interessiert mich nicht. Es gleich einem Bombardement an Bildern.
    Blogs sind persönlicher und man vernimmt die leisen Untertöne. Blogger haben eine Botschaft.
    Schön bist du zurück!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  7. ..... ich bin sooo glücklich über deine worte und vor allem über das wiedersehen hier bei dir: du bist schon so lange ein inspirierender wegbegleiter, liebste waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen
  8. Ja...das Gedanken- und Ideenteilen...kommt auf Instagram doch zu kurz...wie ich finde...Ich freue mich über jeden Blogger, der zurückfindet...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Ich freue mich........ es hat etwas gefehlt......
    Ganz liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  10. Ich freu mich, bei dir wohnt der Zauber, schön dass du wieder da bist

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Èva,
    du weißt ja, ich bin ein großer Fan von dir ;-)
    Von deinem Stil, deinen Fotos und überhaupt!
    Auch wenn ich wenig auf Blogs unterwegs bin, bei dir schaue ich regelmäßig rein und freue mich, wenn es weiterhin von dir Einblicke gibt.
    Alles Liebe, Peggy

    AntwortenLöschen
  12. Ich gratuliere zu dem tollen Artikel!
    Und was bin ich froh, dass Du wieder da bist, ich bin schon wieder ganz verzaubert von diesem Post!
    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Und auch wenn ich hier nur einen kurzen Kommentar hinterlasse, obwohl doch so viel mehr ginge: ich freue mich so dolle, dass Du bleibst. Quer gucke ich immer bei Dir, ab vom Mainstream, mit so zahlreichen und schönen Ideen. Was wäre das für ein Beschnitt gewesen, hättest Du Dich verabschiedet!

    Freudigst deswegen umarmt!
    Steph

    AntwortenLöschen
  14. ich freu mich sehr!!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen