Montag, 13. Januar 2014

Sagenhafte Harzromantik

Manchmal reicht es wenn man sich  nur einige Schritte vom Haustür entfernt, um sagenhaft schöne Gegenden zu entdecken.


Am Wochenende mussten wir kaum länger, als eine Stunde fahren, um in den Märchen, Mythen und Sagen umwobenen Harz zu landen.


Kann mich kaum daran erinnern, wann ich zum letzten mal hier war. Einige Jahre sind es schon bestimmt. Warum bloß?

Berge und Täler, Wälder, Wanderwege, Bergbach, Wasserfall..... haben so viele Erinnerungen an meine Heimat, im ungarischen Mittelgebirge geweckt.




Schon als Kind habe ich es geliebt, stundenlang, leise horchend und still beobachtend mit meinem Vater durch die bergige Wälder zu wandern. Kaum eine Woche ist damals vergangen, ohne diese Waldgänge. Pilze, oder Blumen sammeln, Mufflons und Rotwild beobachten, Futterkrippen im kalten Winter füllen, röhrende Hirschen oder Vögel horchen, Feuersalamander und andere mittlerweile seltene Waldbewohner bewundern, Tierspuren deuten, die Köhler, oder Förster besuchen, mit Walderdbeeren sich satt essen, im eiskalten Bergbach baden..... Schöne gehütete, nach Moos und Laub duftende Kindheitsterinnerungen, die am Wochenende wieder so lebendig wurden.




Viele Wanderwege, Seilbahn, Thermalbäder und Bergwerk,  alte Kurorte mit schöner Architektur, verschlafene Dörfchen, Sterneküche, oder ehrliche harzer Hausmannskost, vier Sterne Hotel mit Wellnessprogramm, oder einfache Berghütte, Kulturprogramm, oder Harzromantik. Alles nur einen Sprung entfernt.


Gerne kommen wir wieder. Die Berge und Wälder rufen!


Kommentare:

  1. Ich liebe auch die Berge, in Deutschland mag ich gern das Elbsandsteingebirge. In den Harz wollte ich auch gern mal wieder, ist schon einige Jährchen her, wo ich das letzte mal dort war...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich am Samstag auch am Harz erfreut und an einer Höhle mit modernem Museum, gar nicht piefig, wie ich den Harz sonst manchmal erlebt habe. Liebe Grüße Ottilie

    AntwortenLöschen
  3. da war ich so lange in der nähe, aber hingefahren bin ich nie. wenn ich deine bilder sehe, sollte ich das wohl beizeiten mal nachholen ... schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Was für schöne Kindheitserinnerungen da wieder aufleben! Schätze dich glücklich! Da ich in der Großstadt aufwuchs fehlen mir Erinnerungen dieser Art, die muss ich mir jetzt selber nachsammeln. Der Harz scheint ja da ein Naturjuwel zu sein.
    liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hach, es ist so schön, wenn plötzlich die eigene Kindheitbwieder so lebendig wird! Und wie einfach solche Erinnerungen wachwerden, allein durch den Anblick und das Spüren der Natur.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Der Harz..., ich mag ihn auch, meine Schwester lebt dort. Und es wird wirklich Zeit mal wieder dorthin aufzubrechen... Bodetal, Steinerne Renne und die Wanderung zu den Ilsefällen, immer wieder... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Irgendwie ist der Harz bisher an mir vorbeigegangen...muss ich wohl ändern...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. oh ist das wundersam wunderschön.
    verzaubernd.
    ja manchmal ist das großartig märchenhafte gleich um die ecke.
    und dann ist es schön - genau das wiederzuentdecken.
    habs fein, du liebe!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  9. Ohja - im Harz war ich als Kind oft! Ich sag nur : Göttingen! ;-)
    Und zum letzten Mal vor vielen Jahren mit meinen noch kleinen Kindern auf dem Brocken, der eiskalt und vernebelt einer Mondlandschaft glich!
    Ganz liebe Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die schönen Eindrücke. Der Harz steht hier auch schon seit einiger Zeit auf der Liste, aber Schnee findet man dort ja auch gerade nicht. Aber vielleicht nutzen wir ja die Zeugnisferien für einen kleinen Besuch. Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dito. Daher auch von mir ein großes Dankeschön für die Tipps und Impressionen.

      Löschen
  11. Verwunschen schön!

    Herzlichst in den Tag,
    Steph

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin auch jedes mal wieder beeindruckt vom Harz und fahre so gerne dorthin! Ich mag das dritte Bild so sehr und die Tasse auf dem letzten würde ich auch gern umklammern nach so einem Waldwinterspaziergang!
    Liebste Grüße an euch von Meike

    AntwortenLöschen
  13. Es gibt ihn den verzaubert schönen Wald - hier bei uns. Ich mag besonders den Duft nach feuchter Erde, nach Pilzen und Bäumen, die kühle Waldluft, das Licht - dort. Von dem wärmenden Tee und dem Hirschgeweih nicht zu reden - danke Dir für das Teilen Deiner besonderen Kindheitserinnerungen. Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  14. wie schön, dass ihr dort wart! es gibt so schöne, spannende ecken im harz und ich entdecke seit einiger zeit durch freunde, die dort wohnen, immer mehr davon!
    deine fotos sind eine wahre freude!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen