Montag, 4. November 2013

Eröffnet - die herzhafte Herbst-Winterkücke

Auf ein wunderbares Wochenende können wir zurückblicken.
Mit und ohne Kinder, mit Freunden und einigen kulinarischen Höhepunkten.

Nach der langen, kinderfreien Sonntagnacht, tat der ruhige Sonntagnachmittag mit fröhlich spielenden Kindern, heißem Grill, knisterndem Feuer, Kerzenschein und fantastischem Essen um so besser.

Der herrlich duftende, würzige Backpflaumen-Spieß, nach einem Jamie Oliver Rezept, war ein wunderbarer Eintritt in die kommende, herzhafte Herbst-Wintertküche.



Mit Ziegenfrischkäse und Walnusshälten gefüllte, mit dünnen Räucherspeck-Scheiben umwickelte Backpflaumen, abwechselnd mit Loorbeerblätter und in Würfel geschnittenem Vollkorn-Baguette auf angespitzte, etwas verholzte Rosmarinzweige (Die Rosmarinnadel bis auf die Spitzen vorher von den Stielen streifen.) ziehen.  Die Spieße rundherum mit Olivenöl berträufeln, salzen und pfeffern.


In einer heißen Grillpfanne, vorgeheizten, sehr heißen Backofen oder auf dem Holkohlegrill etwa 8-10 Minuten unter ständigem Wenden grillen, bis sie schön knusprig sind.


Jetzt mit etwas Wasser verdünntenlagsam erwärmten Aprikosenkonfitüre oder Quittengelee bestreichen - einige Thymianzweige ergeben eine gute Pinsel und sorgen für ein feines Zusatzaroma - und noch eine Minute weitergrilllen.   Mit einigen Tropfen gutem Olivenöl beträufelt heiß servieren.

Einfach köstlich, geschweige denn von der marokkanischen Tajine, was danach folgte, aber darüber nächstes mal.

Danke liebe Annika!


Das Rezept findet ihr auch in dem Buch: Jamie Unterwegs.
Mehr zum kulinarischen Wochenanfang gibt es bei Katja


Kommentare:

  1. Das merke ich mir vor! Backpflaumen und Ziegenkäse sind schon da... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. neeeeeiiiiiin, ich werde diesen himmlischköstlichen anblick den ganzen tag nicht mehr aus dem kopf bekommen... wat`n lecker rezept!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy kausch

    AntwortenLöschen
  3. Tropfender Zahn sag ich nur - das nächste Mal sag bitte bescheid, um welche Uhrzeit ich mich wo einfinden soll! Danke! :-)

    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Aaaaah!, jetzt weiß ich, warum mir das Foto gleich so bekannt vorkam. Das muss ich dann doch auch mal probieren. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  5. Uiii hört sich suuper lecker an - vielleicht auch toll nach getaner Gartenarbeit, als kleines Grillabenteuer im Herbst. LG Rosa

    AntwortenLöschen
  6. bei den Temperaturen kann man ja fast noch grillen....sieht toll aus!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Èva, bei den Zutaten und den Bildern ist mein Speichelfluß wieder einmal von null auf hundert. Super. Vielen Dank für die Anregung und sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie lecker, ich meine es riechen zu können. Wie gut dass es da gewisse Sammelmöglichkeiten für Rezepte gibt, damit ich es bis zur nächsten Grillsaison nicht vergesse. Danke für die tolle Idee.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  9. das ist zum dahinschmelzen…..sehr fein!!!

    AntwortenLöschen
  10. Bei Dir muss das Paradies sein! Du triffst immer voll meinen Geschmack.
    Liebe Grüße von einer begeisterten
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Boah, sieht das lecker aus! So eine tolle Idee!!

    AntwortenLöschen
  12. Mmmhh..liest sich das lecker. ...ooohhh man ♡♡♡

    GlG von Frau H.

    AntwortenLöschen
  13. Boa, ich kann es auch riechen. Sieht unglaublich lecker aus!
    Danke, für´s Rezept.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Hui, wie lecker, ich kriege gerade Hunger

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen