Dienstag, 29. Oktober 2013

Duftende Wachsblätter

Der Herbst hat dieses Jahr eine besonders Farbenfrohe Palette verwendet. Die Bäume schillern in den schönsten Farben.
Der Wind scheint neidisch zu sein und pustet kräftig in die Baumkronen.
 Die bunten Blätter drehen wilde Pirouetten, bevor sie auf dem immer dicker werdenden Teppich landen. Auffangen in der Luft macht Spaß und ist gar nicht so einfach. Aufsammeln macht süchtig. 
Das Sortiment ist riesig. Groß, klein, grün, gelb, rot, braun, gescheckt, gezackt, gesprenkelt. Schnell sind beide Hände und alle Taschen voll.



Nach einigen Tagen, werden sie von Zeitungspapier-Schichten und Bücherstapel befreit und der nächste Spaß kann beginnen. 
Blätter abreiben, abrducken, übermalen, bezeichnen, zu Bilder verarbeiten, oder mit Bienenwachs überzogen, veredeln und dekorieren. 

 
Bienenwachs Pastillen sind wahrscheinlich die einfachste Lösung. Ich hatte noch einige Wabenplatten und alte Bienenwachskerzen, die ich eingeschmolzen habe.



Egal was man wählt, oder findet, den Wachs im Wasserbad schmelzen lassen. Jetzt die getrockneten Blätter vorsichtig untertauchen, damit sie vollständig mit dem flüssigem Wachs überzogen sind. Einige Sekunden über dem Topf abtropfen lassen und dann vorsichtig auf einem Backpapier legen.  


Die Blätter bekommen einen feinen, seidenmatten Schimmer, bröckeln nicht mehr und duften zart nach Bienenwachs. 
Jetzt nur noch mit einigen glänzenden, geölten Kastanien und Eicheln, Baumrinde oder Samenständen in eine Schale dekorieren und über die Schätze des Herbstes freuen, bevor in einigen Wochen schon die Weihnachtsdekoration einzieht.


Einige Blätter auf einem Zweig oder Geweih gehängt, ergeben eine hübsche, duftende Herbstmobili.
Zum Aufhängen habe ich dünnen (0,25 mm) Kupferdraht verwendet. 
Und wie konserviert ihr den Herbst?

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee, liebe Éva! Das will ich auch ausprobieren.
    LG!
    Julischka

    AntwortenLöschen
  2. ja. der herbst mit seinen farben drumherum. ich sauge sie schon morgens auf der fahrt zum job in mich auf und fühl mich dann sehr dankbar. schöne welt. schönes diy!

    AntwortenLöschen
  3. oh wie wunderschön ist dass denn!!!
    das müssen wir machen.
    ganz bald.
    gerade sind wir am basteln...fledermäuse und so.

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  4. dein mobilee ist toll! und die wachsidee muss ich auch umsetzen, bevor meine getrockneten blätter zerbröseln. danke für den tip!

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön auf dem Geweih (Rentier?). Und wenn's auch noch nach Bienenwachs duftet, ist's sowieso schon um mich geschehen. Das könnte ich mir hier auch gut vorstellen.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Bei Dir sieht das immer alles so schön und künstlerisch aus! Wenn ich das hier anpacken würde ... öh ...
    Hier wird der Herbst mit Zweigen und altem Holz (wie sollte es auch anders sein) gefeiert und sich immer wieder vor Augen geholt. Die Zweige werden auch nicht irgendwann entsorgt sondern für ihren nächsten Einsatz auf dem Dachboden gelagert :-)!

    Herzlichst zu Dir,
    Steph

    AntwortenLöschen
  7. ;-), das ist ja eine schöne "Konservierungsidee"... Bisher habe ich immer ganz konventionell gepresst und getrocknet. Diesen Herbst haben wir aber auch so viele Farbenfreuden ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das ist eine wunderbare Idee! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Hier liegen auch schon ganz wunderschöne Blätter und warten auf.... was?...;-)
    Das mit dem Wachs ist eine ganz schöne Idee!
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  10. wie immer und alles und überhaupt bei dir einfach wunderschön, liebe éva.
    übers blätterpressen bin ich noch nie hinausgekommen; das dafür alljährlich.

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin begeistert von Deinem Blog! Es freut mich sehr Dich entdeckt zu haben.... Herbstliche Grüsse Judith

    AntwortenLöschen
  12. was für eine wunderschöne idee!! muss ich mir unbedingt merken.. :-)

    lieben gruß
    rebecca

    AntwortenLöschen
  13. Eine ganz tolle Idee, vielen Dank!! Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  14. Das ist super schön und genial die Idee mit dem Wachs, ich habe bisher nur Mobile mit Strandmuscheln und Federn gemacht.

    AntwortenLöschen
  15. schön! ich mag besonders das foto mit den blättern auf den bienenwaben.
    liebe grüße in die nachbarstadt, mano

    AntwortenLöschen
  16. Was für eien gute Idee ist das mit dem Wachs. Letztes Jahr sind mir alle Blätter verblasst und eingeschrumpelt. Ich werde es mir merken fürs nächste Jahr.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen