Mittwoch, 22. Mai 2013

Mittwoch im Mittelpunkt - Mai-Salat


Mittwoch suche ich den Mittelpunkt.
Ist es die Arbeit, die Wäscheberge, abends ein schönes Buch, Musik oder ein Film zum abschalten, um weitermachen zu können, ein neues Rezept, was man kaum erwarten kann nachzukochen, eine neues Kleid, die Urlaubsplanung, ein tolles Gespräch, oder jemand, der unsere Aufmerksamkeit braucht oder wir seine. Ist es etwas Schönes, Ärgerliches oder Ermüdendes? Einfach die Mitte eben.
Habt ihr Lust mitzumachen?
Ihr könnt einfach den Link zu Eurem Mittelpunkt-Post im Kommentar  hinterlassen.
Ich bin sehr gespannt was ihr so alles in der Mitte findet!


Alles grüne macht der Mai, auch diesen leckeren Salat, die ich Euch aus unserem verlängertem Pfingstwochenende aus Hamburg mitgebracht habe.


Leider müsst ihr selber schnippeln, aber es lohnt sich. Der hat die magische Kraft Regenwolken vom ausgewählten Grillplätzen zu vertreiben.



1kg kleine Frühkartoffel in der Schale kochen, abdampfen und ungepellt in Scheiben schneiden.
Etwa 4 große Hände voll grüne Erbsen pulen, 2 Handvoll grüne Bohnen und einem Bund grüne Spargel die Enden abschneiden und  in gleichmäßige Stücke schnippeln.  1 große geschälte Karotte in Scheiben schneiden.


In einem Kochtopf etwa 1 L Wasser leicht salzen und mit einer ungeschälten Knoblauchzehe zum Kochen bringen. Das Gemüse nach und nach, Sorte nach Sorte bissfest blanchieren und zu den Kartoffeln geben.
Das Schnippelt nimmt immer noch kein Ende.
Jetzt ist noch eine kleines Bund Frühlingszwiebel und Petersilie an der Reihe. Zum Schluss kullern noch einige schöne rote Tomaten auf dem Schneidebrett und anschließend zu den restlichen Zutaten.
Alles vorsichtig mit dem Dressing vermengen.

Dressing: In 3-4 Eßl Blanchierwasser den weich gekochten Knoblauch aus der Schale drücken. Mit einem großzügigem Tl Akazien- oder Waldhonig, einem guten Schuss Olivenöl, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gut verrühren.


Gleich lauwarm probieren, oder in den Fahrradkorb packen, zum Grillplatz düsen und in Begleitung vom frisch Gegrilltem genießen!
So schmeckt der Mai!

Probiert auch mal mit anderen Bohnensorten und jungem Kohlrabi!


Kommentare:

  1. Lecker! Mag ich alles und werde das mal ausprobieren! Sieht auch super lecker aus auf Deinen Fotos!

    Vielen Dank für diesen tollen Tipp!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. das hört sich lecker an und sieht toll aus! auf tomaten und knoblauch dazu wäre ich wohl selbst nicht gekommen, aber warum nicht? vielen dank fürs rezept, ich hoffe mit dir auf sonne! grüße aus dem nass-kalten berlin, wiebke

    AntwortenLöschen
  3. allergernst als hauptgericht, ganz ohne grillgut dazu. alleine den namen mag ich schon - maisalat, das klingt nach fröhlichem ausderordnungtanzen, herrlich.

    AntwortenLöschen
  4. Der wird uns hier schmecken! So zartes, frisches Gemüse ist für mich nicht zu toppen.

    Liebe Grüße von Margarete

    http://fraupola.blogspot.de/2013/05/mittwoch-im-mittelpunkt_22.html

    AntwortenLöschen
  5. oh that looks so good...would be great in the summer in the garden

    AntwortenLöschen
  6. Der sieht aber lecker und gesund aus. Im ersten Moment habe ich nur ”Maissalat" gelesen und mich gefragt, wo denn der Mais ist :-)

    Gruß, Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das klingt lecker! Besonders lauwarm gefällt er mir sicher sehr gut!
    Wenn jetzt noch das passende Grillwetter wäre...doch auch solo bestimmt toll!
    Herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  8. Das nenne ich doch mal einen würdigen Picknicksalat. Würde auch als Gemüsepfanne gut schmecken, aber mit Dressing sicher perfekt für die Wiese. Jetzt brauchen wir nur noch da spassende Picknickwetter - bei 5°C ist das nicht so lauschig. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  9. Sieht das lecker aus! Fehlt allein das passende Grillwetter...liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Hui, das klingt sehr interessant und lauter Gemüsesorten, die ich sehr gerne mag...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe Mais-Salat gelesen und den Mais vermisst. Dann gedacht, das ist doch MAI-Salat, noch mal nach oben gescrollt ... oh Mann. Das muss am unpassenden Wetter liegen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen