Freitag, 12. April 2013

Wohnmomente - Isabelle und Carsten

Heute lade ich Euch für einen Moment zu Isabelle, Carsten und ihren beiden Kinder Johan (5) und Lasse  (3) ein.

Unter Wohnmomenten zeige ich interessante, verrückte, künstlerische, traditionelle, geordnete, chaotische, kleine und große vier Wände von jung und alt, mit und ohne Kinder. Ob in der Stadt, auf dem Land, Haus, Wohnung oder einfach ein Zimmer, zur Miete oder Eigentum, irgendwo in Deutschland, oder anderswo, all das spielt hier keine große Rolle. Auch Design soll hier nicht im Vordergrund stehen, es soll einfach den momentanen Lebensraum von verschiedensten Menschen zeigen.

Ob sie damit glücklich sind, werden sie selber erzählen.

Die Beiden zogen vor 9 Jahren in die 90 qm große 4 Zimmer Wohnung, in zentrale Stadtlage.
Nach mehreren Umzügen in Deutschland, Italien und Amerika blieben sie hier standhaft.

Seit der Geburt der Söhne änderte sich die Raumaufteilung und die Funktion der Räume schon zum zweiten Mal. Das Ehemalige Arbeitszimmer wurde erst Kinderzimmer, später Elternschlafzimmer, damit die Jungs in ihrem gemeinsamen Kinderzimmer mehr Platz zum Spielen haben.

Das Wohnzimmer mit Balkon hat sein Platz nicht gewechselt und lädt von Anfang an zum Entspannen ein. Es ist hier zwar keine Kinder-, aber Spielzeugfreie Zone.



Das große BB Italia Sofa bietet genug Platz für die ganze Familie und zog tatsächlich erst mit den Kindern ein. Der Bezugsstoff hat sich trotz seiner Helligkeit bewährt. Der ist komplett abziehbar und nach Bedarf unproblematisch zu reinigen. 
Den grau lackierten Beistelltisch baute Isabelles Papa, der als Holztechniker gearbeitet hat und in seiner Freizeit immer noch gerne an neuen Produkten tüftelt.
Der, vom mittlerweile zu den Designklassiker zählenden E15 Backenzahnhocker inspirierten Holzhocker, ist  ein Nachbau von Carsten, der gelernter Tischler ist und als Produktentwickler arbeitet.
Neben Omas neu bezogenem Coctailsessel aus den 50-er Jahren, gesellen sich ausgewählte Kunst- und Designobjekte.
Das Foto vom Tim Walker war ein gemeinsames Geschenk zum Geburt des ersten Kindes.


Die Buchstaben zogen nach und nach vom Freundts ein, die darauf rastenden Vögel, mit hellem und dunklen Augen, für Johan und Lasse, sind vom Architectmade.
Die Pez Figuren sind eine relativ neue, kleine Sammlung von Isabelle, die eher nostalgische Werte hat.


Das Esszimmer wird vom großem, massivem, selbstgebautem Tisch dominiert der schon als Hochzeitstafel gute dienste leistete.
Es ist der Haupt-Aufenthaltsraum der Familie. Hier wird gegessen, gespielt, gebastelt. Kleine Nachwuchs-Konstrukteure haben hier ihre eigene Arbeitsecke und können jederzeit an neuen Holzkonstruktionen werkeln.


Das Küchenbuffet hat schon Uromas Geschirr beherbergt.
Die silberfarbene Bonbons - zwar ursprünglich auch zum Vernaschen gedacht - sind Kunstobjekte vom kubanischem Künstler Felix González Torres und stammen aus der Fraenkel Gallery in San Francisco, wo Isabelle arbeitete.


Kulinarische Werke zum Vernaschen entstehen in der kleinen, gemütlichen Küche.
Kaffekultur wird großgeschrieben und nicht nur sie, sondern auch die Gäste werden mit bestem Espresso oder anderen Kaffeekreationen verwöhnt.
Als Küchenoberschrank dient das obere Teil eines alten Küchenbuffets.


Das Kinderzimmer ist eine bunte, fröhliche Mischung von Flohmarktschätzen, Familienerbstücken und aktuellem Design.
An dem Flötotto Tisch saß schon die Mama, als kleines Mädchen, die Wilkhahn Stühle sind von Walter Papst designt.


In Lasses Bett schlief damals die Oma und unter der Graziela-Bettwäsche träumte in den 70-er  der Papa.
Das schöne Eisenbett von Johan, fand Isabell noch als Studentin in Leipzig.



Von hier stammt auch die Kommode im Schlafzimmer.
Die Kaiser Idell Lampe leuchtete in seinem früheren Leben bei den großeltern, das Kästchen ist ein Werk Isabells Papa. Jezt werden nicht nur Modeschmuck, sondern auch Kästchen liebevoll gehütet.

Isabelle und Carsten träumen mittlerweile über ihren nächsten Schmuckkästchen.
Demnächst ziehen sie in ihre neue, größere Eigentumswohnung um, wo der Einrichtungsspaß von Vorne anfangen kann.



Kommentare:

  1. ...habe diesen Einblick sehr genossen, danke !!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank für den lieben besuch u die schönen erinnerungsfotos!
    lg *i

    AntwortenLöschen
  3. oh wie schön...das gefällt mir gut!
    luftig, frisch und gemütlich!
    danke für die einblicke und ein wundertolles wochenende euch!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  4. da würde ich sofort einziehen, eine sehr schöne wohnung, mit so vielen tollen einzelstücken! danke für den rundgang. schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  5. sehr schöne Impressionen hast du da eingefangen...endlich komme ich dazu mal bei dir vorbeizuklicken und einfach nur Danke zu sagen, dass du auch immer mal wieder bei uns vorbeischaust...hoffe wir sehen uns ganz bald mal wieder...;)...drück dich aus der Ferne und wünsche euch ein zauberhaft frühlingsfrisches Wochenende...liebste Grüsse aus dem Süden...i...

    AntwortenLöschen
  6. wieder eine so schöne, lebendige, individuelle wohnung! danke für den rundgang und viele grüße an dich, mano

    AntwortenLöschen
  7. wie gut jung und alt zusammenpassen. also doch kein geneRationenkonflikt. sehR schön. auch die wohnung.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  8. Eine wirklich wunderschöne Wohnung...danke für den Rundgang und ein feines Wochenende Dir!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Éva,
    wieder mal sehr schöne Wohnmomente. Vielen Dank für´s zeigen und die Mühe, die Du Dir immer damit machst, um uns verschiedene Wohnungen zu zeigen.
    Der Graziela Stoff kommt mir so sehr bekannt vor. Ich habe noch ein paar Meter und ich denke, dass ein bisschen was zu Knietabletts verarbeitet wird...
    Ich freue mich schon auf die nächsten Wohnmomente. Euch allen ein schönes Wochenende. LG Corana
    (P.S. ich freue mich auch schon auf das Buch, was Du über Emil machen möchtest...das habe ich auf einem anderen Blog gelesen...oder war das nur ein Scherz?)

    AntwortenLöschen
  10. Eine wirklich schöne Wohnung, besonders toll die Pet-Sammlung und der Pompon im Schlafzimmer ,♥ it
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine tolle und schöne Wohnung! Da würde ich mich sofort wohl fühlen! So viele und schöne Einzelstücke mit und ohne Erinnerungen! Einfach schön! Witzig finde ich auch die Sammlung der Bon Bon-Spender! Soviele verschiendene! Erinnern mich ganz doll an meine Kindheit! Die Aufsatzvetrine über der Spüle finde ich klasse und das alte Buffet wunderschön! Viele Grüße an Isabelle und Carsten! Tolle Wohnung und viel Spaß beim Einrichten des neuen Heims! Wäre ich auch neugierig auf einen kleinen Rundgang :O)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Immer wieder spannend und inspirierend, einen Blick in anderer Leuts Wohnungen zu werfen. Und dann noch mit unseren Buchstaben! Vielen Dank für den Link! Ganz liebe Grüße an euch alle und hoffentlich bis balde!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. wunderschöne Bilder, wunderschöne Wohnung mit toller Einrichtung ♥
    Irgend wie schade aber neu Einrichten macht ja auch riesen Spaß ;o)
    Bin schon auf die neue Wohnung gespannt.....
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine wunderbar entspannte Atmosphäre.
    Ich schaue mir gern Wohnung an, in denen große und kleine Menschen gemeinsam leben - und jeder Raum für seine Bedürfnisse hat.

    Die Sache mit den Bonbons als Kunst wäre hier bei uns nicht machbar :-).

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  15. Solche Einblicke mag ich sehr - ich freue mich schon auf weitere.

    Liebe Grüße von Margarete

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schöne Fotos, sehr inspirierend, bin auch schon auf weitere Einblicke gespannt..

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  17. so viel geschichte in diesen möbeln. aber am meisten beeindrucken mich dennoch die kunst-bonbons :)

    AntwortenLöschen
  18. Danke für den tollen Post und die schönen, inspirierenden Fotos. Freue mich schon auf mehr.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  19. Ich mag deine Wohnraumreihe einfach. Immer wieder toll!

    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  20. Eine schöne Wohnung mit wunderschönen Objekten. Es ist so toll, nicht nur Fotos, sondern auch etwas zu den Menschen zu erfahren, die in Wirklichkeit dort wohnen. LG

    AntwortenLöschen
  21. Ein wirklich wunderschönes Zuhause! ...und dann auch noch mit so schönen Buchstaben :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. toller Wohnungseinblick, Danke ... mir gefällt so eine "kunterbunte" individuelle Mischung immer besonders gut, nichts ist gruseliger als so eine Einrichtung "aus dem Katalog", die Pez-Sammlung ist auch ein Schmankerl.
    Das hat Spaß gemacht, diese kleine "Führung".
    Barbara

    AntwortenLöschen
  23. So schön hell. Deine Wohnung hat etwas von einem IKEA Katalog, aber ich liebe diesen Style total! Würde sofort selbst einziehen :D

    Liebe Grüße > darkest.heart

    AntwortenLöschen