Dienstag, 5. Februar 2013

Wohnmomente - Lilly und Mina

Heute starte ich hier meine erste Blogreihe.

Unter Wohnmomenten werde ich demnächst interessante, verrückte, kleine und große vier Wände zeigen. In der Stadt, auf dem Land, Haus, Wohnung oder einfach ein Zimmer, zur Miete oder Eigentum, all das spielt hier keine große Rolle.  Design soll hier nicht im Vordergrund stehen, es soll einfach den momentanen Lebensraum von verschiedensten Menschen zeigen.
Ob sie damit glücklich sind, werden sie selber erzählen.

Nein, ich will nicht mit unserer Wohnung anfangen, die kennt ihr schon alle, aber als Start bleibe ich doch in der Familie und zeige die kleine Wohnung von der großen Schwester Lilly und ihre Mitbewohnerin und Freundin Mina.

Lilly und Mina sind beide 21 Jahre alt und es ist ihre erste eigene Wohnung nach dem sie das elterliche Nest verlassen haben.
Sie wohnen mittlerweile seit 1,5 Jahren zusammen in der knapp 50 qm großen, oder kleinen Wohnung.
Seit ihrem 14-ten Lebensjahr sind sie Freundinnen.
Nach dem der Wunsch des Ausziehens ausgesprochen war, ging die Wohnungssuche los. Zwei Zimmer, mit je eigener Eingang sollten es sein, gerne Altbau, eine Küche, wo man sich hinsetzen kann, gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und natürlich günstig.
Dann kamen auch noch die elterliche Sorgen: ist es eine sichere Gegend, werden sie nicht über den Tisch gezogen, sollten wir vielleicht mit zum Mietvertrag unterschreiben?
Bloß nicht! Wir machen es schon! Und sie haben es gemacht. Alleine. Was dabei rausgekommen ist? Schaut selber.

Die Wohnung liegt mitten in der Stadt, wenige Schritte zu jeder Verkehrsverbindung, in einem Altbau auf der zweiten Etage. Die Hausbewohner sind sehr gemischt: Viele WG-s, Studenten und einige ältere Herrschaften. Es war alles sehr abgewohnt und außer mehrfachem Streichen um jegliche Nikotin und andere undefinierbare Gerüche zu beseitigen waren einige Putztage auf dem Programm, bevor man einziehen konnte.

Ein kleiner Eingangsbereich eröffnet das WG Glück.


Neben einigen Haken an der Eingangstür für Jacken und Mäntel und ein schmaler Schuhschrank an der Wand, ist doch noch etwas Platz für ein bisschen Deko geblieben.
"Fiona" stand schon in Lillys altes Zimmer und sie musste, als zweite Mitbewohnerin mit einziehen. Jetzt erfüllt sie ihre Aufgabe, als Empfangsdame.

Die Küche, wie gewünscht mit genügend Platz, um gemeinsam hinsetzen zu können und mit Blick in den Innenhof.


Der Tisch ist Mittelpunkt und Treffpunkt der Wohnung. Hier wird geschnippelt, gegessen, geklönt, gelernt, gebastelt und mit Freunden zusammen gesessen.
Das alte Küchenbuffet, der weiß gestrichener Tisch und die meisten weißen Vasen stammen von Minas Oma.



Beinahe alle Möbel, Gegenstände und Gebrauchsartikel in der Wohnung  sind alte Stücke von den Familien, Freunden, aus den alten Jugendzimmern, vom Sperrmüll und einige wenige vom Flohmarkt.

Lilly hat ihren Bett auf weiß gestrichene Paletten gebaut, die auf abenteuerliche Weise in die Wohnung transportiert wurden. Das, an die Wand gelehnte, alte Fenster gehörte im ersten Jahr zur Originalausstattung, bis nach dem letzten, Eisblumenreichen Winter der Vermieter neue gespendet hat. Bleiben dürfen sie trotzdem.
Die Kissen sind selbstgenäht, an der Bilderwand sammeln sich neben eigene Zeichnungen auch Geschenke von den letzten Jahren.


Den praktischen Hocker mit wichtiger Verstaumöglichkeit hat Lilly im Rahmen eines Schulprojektes selber gebaut. Auf so kleiner Fläche müssen Gebrauchsgegenstände frei präsentiert, als Deco dienen, wie die Kettensammlung am Fenster. Die Leiter stammt von einem Abbruchhaus um die Ecke und dient, als Zeitungsständer.



Die rosa gestrichene Kommode war ein Geschenk zum 18. Geburtstag. Die kleine Bleikristallsammlung eröffneten erste Stücke von der ungarischen Oma.



Minas Zimmer ist ein Tuck kleiner. Sie hat das praktische, ausziehbare Ikeabett, um Platz zu sparen.
Am Fensterbank, Kommoden und an den Wänden entdeckt man hübsche kleine Döschen, Familienfotos und Bücher, die auf ihre halb ägyptische Familie hindeuten.



Ein eigenes kleines Paradies auf Zeit haben sich die Beiden geschaffen. Wie lange sie noch hier wohnen? Mal schauen.......
Wichtig im Moment ist, dass die Freundinnen-WG geglückt ist und die Freundschaft sogar bestärkt ist.
(und die Eltern nicht nur zufrieden, sondern sehr-sehr stolz auf so viel Kreativität und Eigenständigkeit sind)


Viele tolle Wohnmomente wünsche ich Euch noch!

Kommentare:

  1. Das ist aber sehr schön! Sie haben einen wunderbaren geminsamen Stil gefunden. Wenn ich da an meine erste Wohnung denke ... Freue mich auf weitereteile der Serie, vom Wohnung schauen kann man nie genug bekommen! Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist eine tolle Wohnung. Ich wünscht ich hätte mit 21 so viel Platz und Gestaltungsfreiräume gehabt.

    AntwortenLöschen
  3. sehr inspirierend! ich find die idee wohnmomente zu zeigen ganz toll :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das hast du schön gemacht. Der Stil ist klasse, aber auch die Art wie du uns die Wohnung vorstellst. Mir gefällt der Hocker mit den Zeitschriften sehr gut und die rosa Kommode.

    Liebe Grüße auch an die Tochter
    Christin

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle neue Serie. Ich freue mich schon auf weitere Einblicke in andere Zuhause.
    Die beiden wohnen wirklich schön und individuell. Habe ich in dem Alter noch nicht.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Wie wunderschön diese kleinen Reiche sind!

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Heim haben die beiden Mädels...... Ein sehr cooles Projekt, ich bin gespannt auf die nächsten 4 Wände !
    GLG
    Annika

    AntwortenLöschen
  8. SIeht toll aus bei den beiden, da kann man sich Anregung holen! Und überhaupt finde ich die Idee mit der neuen Postreihe soo toll! Freue mich auf mehr!
    Alles Liebe, Marie

    AntwortenLöschen
  9. Was für tolle Einblicke, liebe Éva!
    Man sieht deinen jahrelange "Stilbildung" und was dabei schon bei der ersten Wohnung rausgekommen ist, ist wunderschön. Poetisch, mädchenhaft, kreativ.
    Wunderschön.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  10. ...finde ich ganz toll Deine Aktion...bin gespannt was Du für tolle Wohnungen uns noch zeigst...!!Diese WG ist superschön!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. hi,

    war schon immer gespannt, wie lillys wg aussieht, ganz die mama ^_^
    lass uns mal wieder mit den jungs treffen!

    *isabelle

    AntwortenLöschen
  12. eine wundervolle idee von dir, liebe eva, uns wohnmomente vorzustellen. und der beginn mit der mädchen wg ist ganz ganz schön! bei deiner tochter kann man, was einrichtung angeht, tatsächlich sagen: der apfel fällt nicht weit vom stamm;)
    liebste grüße von birgit, die sich schon auf die nächsten wohnmomente freut;)

    AntwortenLöschen
  13. oh ist das eine schöne wohnung!
    gefällt mir total gut!
    tolle idee von dir...ich bin gespannt auf mehr!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  14. Da kommt man gleich in Frühlingsstimmung und hat das Gefühl man braucht frischen Wind in der Wohnung. Tolle Anregung. DAnke
    BarbaraBee

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht ja wirklich toll aus bei den beiden! Und ich finde es super, dass Lilly ihr Bett und den Hocker selbst gebaut hat. Vielleicht habt ihr ja Lust, diese beiden Projekte in unserer Heimwerkercommunity zu veröffentlichen? Ich würde mich sehr darüber freuen! Liebe Grüße, Juliane von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  16. Guter Geschmack liegt bei Euch definitiv in der Familie. ;-) Wenn ich an meine Wg-Zeiten in Hannover-Linden denke (ich war ungefähr im gleichen Alter) - Hilfe. Eine absolute Chaos-Bude im Vergleich zu dieser wunderschönen kleinen Wohnung. Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  17. Sehr gute Idee, ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.
    Die Wohnung deiner kleinen Schwester und ihrer Freundin ist sehr geschmackvoll und schön klar♥
    Besonders gefällt mir das alte Fenster und die kleine Leiter. Hab einen schönen Abend, liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen
  18. ich freu mich über deine "wohnmomente" und finds ganz besonders toll, dass du gerade solche individuellen, nicht durchgestylten, aber liebevoll ausgestatteten wohnungen / zimmer vorstellen willst. mit lilly und minas zauberhaftem reich ist ein wunderschöner anfang gemacht!
    ganz liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  19. Ein großartiger Wohnmoment, liebe Éva!
    Die Wohnung gefällt mir sehr. So schön reduziert und ruhig.
    Ich freue mich schon jetzt auf die kommenden Wohnmomente.
    Eine ganz zauberhafte Idee von dir.
    Alles Liebe
    Marie

    AntwortenLöschen
  20. Sehr schön gestaltete Wohnung, ganz süß all die liebevollen Details ! Besonders hübsch, das alte Küchenbord:))
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Eva,
    eine Mädchen-WG ist schon was Besonderes :-)
    Ich habe mir während des Studiums auch mit meiner Freundin eine Wohnung geteilt.
    Die Wohnung Deiner Tochter und ihrer Freundin ist toll.
    Die Familienstückchen machen sie zu etwas ganz Besonderem.
    GLG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  22. Wirklich schöne Einblicke in ein junges Leben. Ich habe letztes Jahr ein ebenso junges Leben in die Welt geschickt! Es ist wirklich spannend wie vielfältig und kreativ Mädels in dem Alter heute sind!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  23. Den Geschmack hat die liebe Lilly absolut von ihrer Mama :)
    Ich freue mich schon auf weitere Beiträge in dieser Reihe. Toll!

    AntwortenLöschen
  24. Tolle Idee von dir und wie sagt man so schön - "Wie die Mutter so die Tocher". Herzliche Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
  25. Eine ganz tolle neue Serie und eine wunderbare Wohnung. Sehr schön eingerichtet und das mit 21!

    Wie halten eigentlich die Häkeldecken an der Wand?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn ich mich nicht irre, mit stecknadeln in die tapete, aber ich werde fragen.
      wieso komme ich immer nur an google +, aber bekomme kein info zu deinem blog? es wird nicht angezeigt und zu blogspot infos komme ich auch nicht. wie komme ich zu deinem blog? gruß, éva

      Löschen
  26. Liebe Éva,
    die beiden haben es sich in Ihren ersten eigenen 4 Wänden wirklich sehr gemütlich gemacht. Besonders Küchenschrank gefällt mir sehr, und das Leiter-Bücherregal auch. Toll, eine WG gemeinsam mit einer Freundin :-)) Freue mich über viele neue Wohnmomente, bin schon ganz gespannt. Herzliche Grüße Corana

    AntwortenLöschen
  27. Was für eine schöne Idee die neue Serie! Ich freu mich definitiv auf mehr Wohnmomente!!! Das ist ja unglaublich, dass die beiden mit 21 so eine tolle Wohnung haben, also so hübsch eingerichtet, ich bin beeindruckt!!! Da würde ich auch gern mal am Küchentisch sitzen und Tee trinken bis tief in die Nacht und Gemüse schnippeln! Aber die haben doch bestimmt aufgeräumt für Dich, oder? (Bitte bitte sag ja ;-))
    Liebe Grüße von Meike

    P.S.: Hab gerade von dem kleinen Bloggertreffen in Hannover gelesen, kannst Du mir da eventuell mehr verraten? Gerne an post(at)frauwien.de

    AntwortenLöschen
  28. Eine schöne Idee. Und eine schöne Wohnung, die uns Du da zeigst. Ich bin gespannt, welche Wohnung wir als nächstes bewundern dürfen.

    AntwortenLöschen
  29. oh, das ist ja eine schöne idee und eine schöne wohnung. freu mich auf mehr. lieben gruß

    AntwortenLöschen
  30. was für ein stilsicherer geschmack in diesen jungen jahren, beeindruckend. der apfel fäält da wohl nicht weit vom stamm :)

    AntwortenLöschen