Montag, 26. November 2012

Geschenkidee - Familie bup

Ich freu mich immer wieder, wenn ich schöne, witzige, neue, noch nicht so bekannte Designprodukte entdecke. Mein Herz haben die Holztiere, des deutsch-österreichischen Produktdesigners, Jochen Pütz im Nu erobert. Zur Vorstellung übergebe ich ihm das Wort.




Das ist Familie bup. Familie bup kommt aus Österreich. Großvater bup ist der Familienvater. Er verdankt seine Existenz einer Idee mit Gummiringen und einer alten Palette vom Naschmarkt in Wien. Dort wurde er in der kleinsten Wohnung der Stadt zurechtgeschnitzt. Seine Beine, sein Körper und Kopf waren durch Gummiringe miteinander verbunden. Großvater bup war dadurch sehr beweglich. Aber die Gummiringe hielten den Anforderungen des Holzspielzeuglebens nicht lange stand. Also mussten sie durch spezielle Silikonringe ersetzt werden, die besonders strapazierfähig sind, und nicht altern. Und das war der Beginn einer langen Familiengeschichte. 




Heute schaut Großvater bup voller Stolz auf seine acht Enkel und freut sich, wie prächtig sie sich entwickelt haben:


Hase bup, der am liebsten Haare krault




Affe bup, der oft frech ist und schimpfen kann wie ein Rohrspatz




Katze bup, verliebt in ihr eigenes Spiegelbild




Hund bup, oftmals stur wie ein Esel





Ferkel bup, das am liebsten lauthals alte Schlager singt



Bär bup, introvertiert aber extrem kitzelig

 


Maus bup, die liebend gern anderen das Essen vom Teller mopst





und Schaf bup, das beim Kartenspielen immer schummelt (was ihm kaum jemand zutraut)



So haben sie alle ihren kleinen, liebenswerten Macken. Aber an einer Eigenschaft merkt man doch, dass sie aus demselben Holz geschnitzt sind: sie spielen für ihr Leben gern.


Einige bups sind vor Kurzem nach Japan ausgewandert

Vielleicht finden einige andere Familienmitglieder bei Euch ein neues Zuhause. Hat jemand schon seinen Seelenverwandten entdeckt?

Zu bestellen sind sie für 19 €  beim Familienoberhaupt

Gefertig sind sie aus heimischem Buchenholz in Österreich.





Kommentare:

  1. oh the are so cute, you know I never seen them befor

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine süße Idee - so simpel und doch vielseitig "spielbar" - die hätte ich als Kind auch lieb gehabt! Dann wünsche ich den BUB - Tieren ganz viele neue (Menschen)-Freunde. Die haben wirklich das Zeug, zum, Klassiker zu werden!
    Hab einen schönen Abend
    Jacqui

    AntwortenLöschen
  3. Toll, danke, hab gleich mal eine Katze bestellt!

    AntwortenLöschen
  4. oh sind die aber toll
    wahnsinn
    liebste grüße
    michaela

    AntwortenLöschen
  5. Ganz toll sind die ... und eine echte Alternative (schon alleine preislich) zu den ganzen dänischen Designtieren! Kommt auf meine Wunschliste für den Lieblingsmann. Vorneweg na klar der Hase :-)!

    Lieben, lieben Dank für diesen Tipp,
    Steph

    AntwortenLöschen
  6. ich bin das Schaf! Also Seelenverwandt meine ich :-)
    Tolle Entdeckung!
    Love

    AntwortenLöschen
  7. Danke fürs Teilen, die sind wirklich klasse!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie süß! Die hätte ich gerne selbst zu Weihnachten :)

    AntwortenLöschen
  9. Die sind ja niedlich :-)) Da kann ich mich ja gar nicht entscheiden...

    Deine Suppe von gestern hat mich heute dazu animiert, mal wieder einen richtig schönen Eintopf zu kochen...mit dem restlichen Gemüse aus Mama´s Garten. Richtig lecker...mmmhhh!

    Liebe Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  10. Die sind super. Eine schöne Entdeckung!
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Die sind ja wunderbar! Eine Katze dürfte hier auch sofort einziehen! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Die sind klasse! Ich bin noch ein wenig unentschlossen, wer von ihnen bei uns einziehen darf. Meine derzeitigen Favoriten sind: Bär, Katze und Affe. Danke fürs Teilen. Liebe Grüße, Isa

    AntwortenLöschen