Dienstag, 23. Oktober 2012

Herbstlaub

Ich war etwas blogfaul in der letzten Zeit. Der schöne, goldene Oktober hat mich abgelenkt. Wir verbrachten unsere freie Zeit fast ausschließlich draußen, genossen die letzten wärmenden Sonnenstrahlen und den Duft vom raschelnden Herbstlaub.
Selbst die Bastelstunde wurde in den Garten verlegt.




Es ist wirklich inspirierend beim herbstlichen Sonnenschein, und dem fröhlichen Geschnatter  vorbeiziehender Wildgänse am Himmel zu werkeln. Die bunte Blättergeschichten fielen fast von alleine auf das Papier.
Sie erzählen von Tierfreundschaften,





von Wald und Wiesen,




von zerbrechlichen Schmetterlingen,




vom hübschen Herbstfräulein,



dem dicken Straußenvogel




und dem kleinen, zur Sonne fliegenden Piepmatz. (Emils erstes eigenes Bild)




 Es wurde dabei alles genau unter die Lupe genommen.




Fast unbemerkt schlich der Altweibersommer über Nacht davon. Von einem Tag zu anderem spricht man schon von frostigen Nächten.  Ich glaube ich muss bald die Rosen zudecken und den Garten auf sein Winterschlaf vorbereiten.


Kommentare:

  1. Superschön - ich kann mich auch noch gut daran erinnern, wie ich selbst als Kind bunte Blätter zu neuen Bildern verklebt hab - und später auch meinen Kindern hat das dann viel Freude gemacht.
    Liebe Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  2. Wunderwunderschön! Besonders der Schmetterling und das Herbstfäulein (der Gingko-Rock!), aber auch Emils Kunstwerk ist wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderschöne Blätterbilder! Das Herbstfräulein, das sein Täschchen so keck schwingt ist fantastisch, aber auch der Fuchs... und der Schmetterling. Unglaublich toll. Ich glaube, ich muss doch nochmal zum Blättersammeln...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  4. Einfach nur Wundervoll, das hier zu lesen/sehen finde ich echt Klasse.

    entrümpelung-entrümpelung Wien
    entrümpelung wien

    AntwortenLöschen
  5. ja, ich geb Dir recht, der Herbst ist wirklich sehr inspirierend, aber in diesem Jahr finde ich meint er es auch besonders gut mit uns. Und ja, denk an Deine Rosen. Als ich vorhin zum Einkaufen ging, hab ich gesehn, dass mein Nachbar schon die Schneeschippe vor die Tür gestellt hat. Das hat mich doch dann "etwas" verwundert. Später hat mir mein Mann gesagt, dass es wohl am Wochenende schon schneien kann.... uaaaaa, ich will noch keinen Schnee. Ich bin noch nicht darauf eingestellt... ich will noch meine Herbstliebe zelebrieren und noch mehr Fliegenpilze finden und fotografieren :-(

    Die Bilder sind übrigens wirklich traumhaft schön geworden. Ich stell Sie mir schon hübsch eingerahmt an der Wand vor... oder als Geschenk für Oma und Opa und und und.... schade,d ass mein kleiner Mann noch nicht soweit ist... aber gemerkt ist die Idee für die nächsten Jahre auf alle Fälle!!!

    Glg und danke fürs Teilen
    Pamy

    AntwortenLöschen
  6. ich bin auch in das gingko-röckchen des zauberhaften herbstfräulein verliebt und emils sonnenvogel ist auch wunderschön. ach, alle sind es! so macht der herbst spaß! ich hoffe, er gönnt uns noch einige schöne goldene tage!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Éva,
    sicherlich habt Ihr noch schöne Stunden im Garten verbringen können. Der Igel (oder Stachelschwein) gefällt mir am besten. Danach sofort der Piepmatz. Schöne Grüße an Emil... :-))
    Falls Du zum Abdecken der Blumen Noppenfolie brauchst, dann sag bescheid. Habe gerade eine dicke Rolle bekommen...da könnte ich Dir was abgeben...

    Herzliche Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  8. schön, dass du wieder zurückgekehrt bist aus deinem garten;) und dann noch mit so schönen bildern. sie erinnern mich an blätterbasteleien als kind ind dann später mit meinen kindern;) meine lieblinge bei euch: emils erstes und das herbstfräulein mit stöckelschuhen;)
    liebste grüße von birgit

    AntwortenLöschen
  9. Das habt Ihr 2 fabelhaft hinbekommen!
    Aber weißt Du, was ich am allerallerschönsten finde? Die kleinen dreckigen Finger von Emil! Ganz im Ernst - ich liebe es! Zeigt es doch, dass unsere Kinder noch so richtig draußen spielen mit all dem Dreck und schwattem Sand, der dazugehört wie die Sonne zum Morgen!

    Dir und Deinem Kleinen die liebsten Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön - doch ganz besonders: Emils erstes Bild mit dem kleinen Vogel, der zur Sonne fliegt... Liebe Grüße, Isa

    AntwortenLöschen
  11. ach herrlich...recht hast du...Zeit nehmen für die wichtigen Dinge im Leben...das müsste ich manchmal auch noch viel öfters...danke fürs erinnern und eine wunderbar gemütliche Kreativwoche...liebste Grüsse...sei gedrückt...i...

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Herbst war so wunderschön wie eure Blätterbilder. Aber wenn in der nächsten Woche der November anfängt, dürfen ruhig die ersten Nachtfröste kommen und die Nebelschwaden ziehen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  13. Eine wunderschöne Idee, liebe Éva, müssen wir demnächst unbedingt mal ausprobieren. Liebe Grüße nach Hannover, Viola

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Èva,
    wunderschön - das "Kreativ-Gen" scheint in der Familie zu liegen ;-)
    Die Idee ist natürlich prima und wird auch noch in ein paar Jahren - sicherlich auch Emil - begeistern!!!!
    Liebe Grüße und dir und deinen Lieben eine traumhafte Restwoche
    Peggy

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eva,
    wunderschöne Bilder sind da bei euch entstanden. Ich bin ja ein bekennender Herbstfan und kann mich an den Farben nicht sattsehen.
    Liebe Grüße
    Maiga

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Eva,
    die Bilder sind ein Traum. So eine feine Idee und so eine wunderschöne Umsetzung. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches ich am liebsten mag. Muss ich ja Gott sei Dank auch gar nicht :-)
    Liebe Grüsse
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Eva Das Igelwesen liebe ich! Es erinnert mich an das Blätterbild: "Heut gehen wir ins Maxim", was ich auch so inspirierend finde. Herzliche herbstliche Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen