Dienstag, 31. Juli 2012

Jungenzimmer

Vor etwa drei Monaten zog Emil aus seinem sehr kleinen, aber süßem Kinderzimmer aus.
Lilly ist letztes Jahr ausgezogenIhr Zimmer bezog Julia und Emil Julias Zimmer. Ganz einduetig, oder? Das kleine Emil-Zimmer ist jetzt ein Gästezimmer, wenn Gäste da sind, sonst türmt sich dort die Wäsche und alles, was ich nicht sehen will. Seitdem sieht es echt ordentlicher bei uns aus, aber wehe, macht jemand diese Tür auf! 

So sieht das neue "ich bin schon groß" Jungenzimmer aus. (Es ist knapp 15qm)

Das große Wunsch war ein Hochbett. Ich habe lange gesucht und alles was ich wirklich toll fand, war auch ziemlich teuer. Aber, wie lange bleibt ein Hochbett aktuell? Bei Ikea gab es leider auch keines, die uns gefiel. So entschieden wir uns, eine bei Ebay zu suchen und fanden dieses alte Schweden-Modell gleich um die Ecke. 
Es war gut erhalten, günstig und das Bett ist super stabil. Schade, dass es nicht mehr produziert wird. 
Eine Büchse Farbe, und fertig war das neue Bett. (Alle Farben für das Zimmer ließen wir im Baumarkt nach Farbkarte anmischen).
Darunter entstand eine Kuschel- und Leseecke. Das Regal fand ich vor etwa 15 Jahren im Sperrmüll und stand lange in Maisgelb gestrichen im Mädchenzimmer, später im Laden. 
Der kleine Ziehwagen beherbergt meist die Bibliotheken -Bücher, damit wir nicht ewig vor der Abgabe suchen müssen, oder ist ein Büchertransportwagen zwischen Schlaf- (wo wir morgens, besonders am Wochenende gerne lesen) und Kinderzimmer.
Hinter dem Regal unter der Schräge entstand eine "tote Ecke". Hier stapeln sich nun die Spielzeugkisten. (Dinos, Bauklötze, Playmobil.... nach Themen sortiert.) Es erleichtert das Aufräumen. 


In der Kuschelecke habe ich Matrazen gestapelt. (z.B die alte Kinderbettmatraze und die günstigste Schaumstoff Kindermatraze von Ikea.) In verschiedenen Grautönen bezogen sind sie nicht so empfindlich und bieten eine tolle Möglichkeit zum toben, turnen, Höhlen bauen und einen Schlafplatz für eventuelle kleine Übernachtungsgäste. 
Die Lampe ist eine in den Anfang 2000 so modern gewesenen Copylight´s. 
Die Bilder sind auswechselbar. Diese habe ich vor einigen Wochen gemacht. Die Berufswünsche  ändern sich momentan wirklich sehr schnell.
Die colorierte Radierungen sind von  Welf Schiefer. Die Kissen sind die Ersten, die ich in diese Richtung genäht habe. Mit denen fing Emil und die großen Schwestern an. 


Die Bettseite wollte ich mit eine Tafel zumachen, die einerseits Sichtschutz bildet, anderseits eine gute Gelegenheit bietet für die ersten Buchstabenübungen. Den Tafel fand ich wirklich in dieser Größe auf cm passend für 8 € auf dem Flohmarkt! 
Der Spind war ein Sperrmüllfund. In März im Schneeregen, morgen früh um halb 8 fast direkt vor der Haustür entdeckt und im Schlafanzug, Mantel und Stiefel fluchend hochgeschleppt. Es ist voll mit Legos und Sägekram. Der Casala Kinderstuhl ist ein Tausch beim Antik und Trödel um die Ecke gewesen. Ein 70-er Jahre Stuhl gegen diesen. 



Auf dem Spind haften die Magnetbuchstaben von Boesner wunderbar. Das "Regal" ist Papa-Simon´s alter Skateboard aus den 80-ern. Den Roboter kennt ihr schon
Die Garderobe war mal ein altes Schullineal. Wir haben einige Ikea-Türgriffe, als Haken darauf geschraubt.


Statt Schreibtisch ein alter Schultisch. Körbe und Koffer verstecken alle Bastelmaterialien und kleine Schätze. Das Mobili ist Eigenwerk.  Das Regal war mal Bleu Charette und eine der wunderbarsten Geschenke.



In der Kiste stecken alle Verkleidungssachen. Das Fischer-Price Haus ist ein Erbstück vom Papa. 
Das Kuscheltierkorb ist mal ein Müllkorb in öffentlichen Parkanlagen gewesen. 



Setzkästen finde ich so schön grafisch, besonders, wenn sie nicht so voll sind. 



Im großen, alten Küchenschrank gibt es genug Platz für Klamotten, Gesellschaftspiele und für gerade nicht benutzte Spielzeuge.


Kleine Freunde, Spiel und Spaß sind herzlich Willkommen! (Himmel und Hölle mit Tape´s)


(Eindeutlicher Qualitätssenkung. Die letzten zwei Bilder sind mit meiner alten Knipse gemacht.)

Wenn ihr das Zimmer mögt, könnt ihr bei SoLebIch eure Stimme dafür geben. Dort werden gerade die schönsten Kinderzimmer gesucht. Mein Bild findet ihr unter Emils Vintage....

Ich wünsche Euch viel Spiel und Spaß!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Eva, Emils neues Kinderzimmer gefällt mir besonders und ist voller toller Ideen! Unser Kleiner bekommt auch bald ein neues Zimmer und es soll auch cooler werden. Schöne Sommergruesse aus der Normandie, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. ....im nächsten leben möchte ich auch ein zimmer von dir eingerichtet bekommen! herrlich! liebe grüßem, dunja

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ganz Dunjas Meinung! So viel Kreativität und Liebe zum Detail, echt toll!

    AntwortenLöschen
  4. einfach nur großartig, und zwar jedes einzelne detail. natürlich hast du meine stimme!! und glückwünsch an emil für dieses zimmer!
    lieben gruß, mano

    AntwortenLöschen
  5. ein Traum! das zimmer ist wirklich wunderbar geworden. ich denke emil fühl sich hier besonders wohl und schon ganz große, wo er doch ins "größere" Zimmer umziehen durfte. :-D ich mag alles, das bett, die farben ... und den noch unlackierten casala stuhl. ;-) du erinnerst dich an meine 2 flohmarktfunde, ich hab es noch immer nicht geschafft, den 2. zu lackieren. mein neustes vorhaben ist ein alter DDR nähkasten, den hab ich vor 2 wochen auf dem flohmarkt in langenhagen entdeckt. abschleifen ... und 2 neue keramikknäufe hab ich auch schon ... mal sehen ... danilo verdreht schon die augen.

    ganz liebe grüße
    sandra

    AntwortenLöschen
  6. ich bin hin und weg und würde selbst gern in dieses zimmer ziehen (auch, wenns schon viele schuldetails hat;) kann ich auch zwei stimmen abgeben...
    sei herzlichst gegrüßt von birgit, die leider keine kinderzimmer mehr einrichten kann :(

    AntwortenLöschen
  7. Hey liebe Èva,
    Hammer!
    Endlich mal kein 08/15 Kinderzimmer und so genial eingerichtet. Ich würde da auch sofort einziehen bzw. hätte ich schon ganz viele Teile im Auge die sofort zu mir wandern könnten ;-)
    Die Idee mit dem Lineal als Garderobe und das Board als Regal ist natürlich auch super!
    Ein Traumzimmer.
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße
    Peggy

    AntwortenLöschen
  8. Mega schön Eva! Kein Wunder, die Garderobe hat es mir auch angetan... ich liebe Lineale! LG aus B, Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. So jung und schon so ein stylisches Zimmer. Ich bin ganz verliebt. Und jetzt geh ich gucken wo ich dir dafür meine Stimme geben kann :-)
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Wow, tolles Zimmer. Könnte aus 'ner Wohnzeitschrift sein :) Sehr kreativ, ich bin wirklich begeistert.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  11. Das ist echt eins der schönsten Jugenzimmer die ich je gesehen hab. Da wir bald das Zimmer meines Größten umdekorieren, werde ich mich hier inspirieren lassen. Großes Kompliment!!!
    Dina

    AntwortenLöschen
  12. Einfach WUNDERVOLL! Das schönste Jungenzimmer, das ich je gesehen habe! Wirklich!

    AntwortenLöschen
  13. ich kann allen nur beipflichten, das allerschönste jungenzimmer überhaupt und meine stimme bekommst du auf jeden fall! alle details sind so schön zusammengestellt, ein echter kindertraum. liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin ja ein fauler Kommentierer - einfach, weil mir die zeit fehlt..
    ABER EVA! DAS IST TRAUMHAFT schÖÖÖÖNNNNNNNNNnnnnnn. Ich liebe Deinen schlichten geradlinigen Stil. Ganz ganz toll.... Imer, wenn ich vorhabe genau soetwas umzusetzen und mir wirklich Mühe gebe (...;-)...), kommt doch nur wieder "karin" dabei raus....
    Oh, wenn ich NUR dein Händchen hätte.....
    Karin * ganz begeistert..

    AntwortenLöschen
  15. Schultisch, Lineal und Skateboard sind mal sowas von geherzt! LG aus der List, Karina

    AntwortenLöschen
  16. Hú, nagyon jó képek! Tetszik ez a szürkés régiesen modern világ! Szuper!

    AntwortenLöschen
  17. Ich würde sofort einziehen!!! Wundertoll!
    Bunte Grüße, Lila

    AntwortenLöschen
  18. Ein wunderschönes Schulkind-Kinderzimmer, sehr cool, sehr groß (erwachsen), sehr schön gestaltet.
    Genau das Richtige für große Jungs, die bald in die Schule kommen.
    Vor allem die Farbe gefällt mir gut. Ich staune immer wieder, wie schön Dinge werden, die eigentlich schon mal Müll waren, wenn man sie einer neuen Bestimmung zuführt.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  19. Ein einfach wunderschönes Zimmer. Individuell, fantasievoll und wunderschön, voller wunderbarer Ideen. Gestern ja schon bei SLI bewundert, hast Du natürlich meine Stimme. Ich würde auch sofort einziehen.
    Das mit Schlafanzug und Stiefeln und dem im Schneetreiben etwas heimschleppen kommt mir auch sehr bekannt vor... ;-)

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  20. Toll!!!!!!! Ach, ich wünschte, ich könnte das auch....
    Meine Stimme kriegst du!
    Viele Grüsse!

    AntwortenLöschen
  21. das zimmer kann man ja nicht nicht mögen! wahnsinnig schön!

    AntwortenLöschen
  22. Ich schliesse mich an: das Zimmer ist toll geworden! Ich mag besonders die Linealgarderobe. Und das E ist auch mit umgezogen!

    AntwortenLöschen
  23. Großartig liebe Eva!!! Da kann sich Kind ja nur wohl fühlen!

    AntwortenLöschen
  24. Das ist das schönste Kleine-Jungen-Zimmer, das ich je gesehen habe! Es stecken so viele Deiner stets wunderbaren und kreativen Ideen darin, die man jungen Eltern gern ans Herz legen und zur Nachahmung empfehlen möchte - damit möglichst viele Kinder ein ebenso schönes und anregendes Zimmer wie Emil erhalten können.
    Und eine meiner drei Stimmen beim Award wird natürlich an dieses wunderbare Zimmer gehen!!!
    Es grüßt Dich sehr herzlich, Isa

    AntwortenLöschen
  25. Emils Zimmer ist so toll geworden!! Wir müssen im August ein Kinderzimmer Schulkind-tauglich machen. Danke für die schönen Ideen. Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  26. Ich komme jetzt erst zum kommentieren, aber ich wollte dir unbedingt noch gesagt haben wie großartig ich dieses Zimmer finde. Du bist eine Zauberin :)!

    AntwortenLöschen
  27. Das sieht wirklich zauberhaft aus und ist sooo kreativ! Am Tollsten find ich die Idee mit dem Schullineal und habe mir sofort eines im Internet bestellt. Frage: Wie habt ihr das aufgehängt bzw. die Haken rangemacht? Lässt sich das Lineal bohren, ohne zu reißen?
    Liebstens
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Simon hat es einfach durchgebohrt mit einem feinen Bohrkopf. Es ist nicht gerissen. Viel spaß beim Nachbasteln! Liebe Grüße, Éva

      Löschen
  28. Danke dir, das werd ich probieren. :)
    Lieben Gruß aus Berlin
    Claudia

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Eva,

    bin eben von Katja zu Dir ´rübergekommen und... begeistert. Das Zimmer gefällt mir richtig gut! Ich klicke mich gerne zu Solebeich durch.

    Alles Gute im neuen Reich wünscht,

    Amalie

    AntwortenLöschen
  30. natürlich hast du meine stimme für dieses wunderschöne zimmer. man merkt die liebe die da drinnen steckt. ich muss mit meinen chaosmädchen am wochenende mal ein ernstes wörtchen reden....da rennt gerade selbst das spielzeug raus....lg

    AntwortenLöschen
  31. Deine Art Gegenstände zu kombinieren ist sehr individuell. Vor allem diese Unikate, die Du ortest und so modern zusammenstellst - toll dies Traumzimmer für einen kleinen Jungen! Liebe GRüße Iris

    AntwortenLöschen
  32. Kedves Eva,
    ein wundervolles, stimmiges Zimmer!
    Minden jòt!
    Marie

    AntwortenLöschen
  33. Hallo!
    Hast du für das Bett ganz einfache Wandfarbe genommen?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. entschuldige bitte, dass ich erst jetzt antworte. ich war hier bei diesen kommentaren schon lange nicht mehr. für das bett habe ich keine wandfarbe genommen, die würde dauerhaft nicht halten auf dem holz. es ist acryllack aus dem baumarkt. ich hoffe es ist noch nicht zu spät, liebe grüße, éva

      Löschen
  34. So möchte ich auch das Zimmer für meine Kinder einrichten. Ganz fein und mit viel Geschmack.

    AntwortenLöschen