Montag, 21. Februar 2011

Die Müllers

Die Müllers sind die Familie meiner Vorstellung aus der 70-er Jahre  Deutschland. "Made in West Germany"
 In meinem Deutschbuch stand auf der ersten Seite, als Übungssatz: "Guten Tag, ich heiße Klaus Müller...." 
Ich sah Herr Klaus Müller immer vor meinem geistigen Auge.
Er war eine Mischung aus dem Illustrations Klaus, einige freundlich lächelnde schnurbartige Männer aus dem Quellekatalog und Herr R, der deutscher Freund meiner Eltern, der uns in den 70-ern einmal im Jahr in Ungarn mit Familie besucht hat. 
Sie kamen mit einem schicken Mercedes. Vater, Mutter 2 Kinder. Sie brachten manchmal auch ihre Freunde mit, auch Vater, Mutter 2 Kinder und viele tolle Geschenke, "Made in West Germany". Es war immer unglaublich aufregend. 
Als ich diese 70-er Jahre Pappfiguren bei Ebay sah (unterrichts Hilfsmittel für Grundschulen), erkannte ich sie gleich. Die Müllers!
Die deutsche  Familie meiner Träume. 
Darf ich vorstellen?

Klaus Müller, Versicherungsvertreter, Hausbesitzer. Ist viel unterwegs.  Am Wochenende mäht er den Rasen.



Frau Birgitt Müller. Gelernte Drogistin. Arbeitet halbtags. Ihre Freizeit gilt für die Einrichtung des Hauses. Es wird so schön! 


Peter Müller. 9 Jahre alt. Kann schon schreiben und das Einmaleins. Er möchte Feuerwehrmann werden. 


Susi ist 5 und geht in den Kindergarten. Kann schon ihren Namen schreiben und hat ein Hund namens Fifi. 

Maria ist 3 Jahre alt. Pipi in die Hose macht sie nur noch selten. Ihre Haare sind schöner als Susis. 


Irmi wird bald 1. Außer babababa und dadadada kann sie noch nicht viel sprechen. 
Oma Irmgard ist die Mutter von Brigitte. Wohnt neben der Familie, hütet die Kinder und kocht vernünftig. Maggi gibt es bei ihr nicht. 




So jetzt kennt ihr sie. Ich trage sie seit Jahrzehnten in meinem Herzen und möchte sie nicht mehr missen.

(Ja, es sind 4 Kinder. So kann ich immer meinen Träumen anpassen, welche 2 gerade mitspielen dürfen) 


Lieben Dank an meine reale deutsche Familie und Freunde, die  bei der Traumdeutung eine wesentliche Rolle gespielt haben und sich in diese Bildern sich sicherlich erkennen werden.


Kommentare:

  1. Eine wunderbare Idee!
    Viele liebe Grüße, yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Oh zu süß. In meinem Lesebuch aus der Grundschule gab es immer "Peter, Monika, Ute und Waldi", den Hund.
    Und wer kennt schon noch das Gedicht von Zapplalapplalonibi? Ich weiß es noch genau: "Da nahm der Zapp die Zipp, der Zapplalapp die Zipplilipp und Zapplalapplalonibi die Zipplilipplilinibi". Was auch immer das für einen größeren Sinn machte.
    ???
    Viele liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  3. super, diese klassischen 70er namen :) das erinnert mich an eine lieblingsbuchserie von mir ..."unsere oma", "2:0 für oma" etc. die hießen auch alle so und es war alles nur schön :) liebe grüße!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die Müllers ja schon bei Dir persönlich kennen gelernt. Trotzdem haben sie mir heute morgen nochmal ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert. Ja so war sie wohl, die Familie der 70er Jahre. Toll, Deine Collagen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so sieht Familie Müller aus! Genauso! Ich danke dir für den tollen Start in den Tag: Frau Müller druckt sich jetzt die Frau Müller aus und hängt sie in der Küche an die Pinnwand. Viele Grüße aus dem Reihenhaus von Frau Müller

    AntwortenLöschen
  6. Ganz großartig, deine Collagen!

    Lieben Gruß,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne Maria!! Ja aus meinen Volksschulbüchern, bei uns hieß sie Mimi und meine Mutter hat sie mit den anderen Eltern am ersten Elternabend gebastelt.
    LG
    Stephie

    AntwortenLöschen
  8. Einfach genial :)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Einfach herrlich ! Danke für die Freude am morgen :-).

    LG aus Hildesheim

    Annika

    AntwortenLöschen
  10. also ich erkenn mich auch wieder. mein 2. name ist nämlich irmgard ;)

    süße familie!

    gruß dani

    AntwortenLöschen
  11. Hey liebe Eva,
    witzig!!!

    Hab dir eine Mail über facebook geschickt!

    Liebe Grüße und dir eine tolle Woche
    Peggy

    AntwortenLöschen
  12. Eine bezaubernde Familie, wie sie im Buche steht ;-D. LG

    AntwortenLöschen
  13. grandiose collagen! ich bin begeistert von deinen müllers mit den vielen kleinen zauberhaften details. ganz wunderbar, vielen dank fürs zeigen!
    ganz lieben gruß von mano

    AntwortenLöschen
  14. witzig :D die typische deutsche familie - mit 4 kindern ;) da können wir ja noch 2 bekommen, um etwas flexibler zu sein *kicher* schöne collagen!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe èva, die Müllers sind Klasse!!!
    Typische Lehrbuchmännchen der 70er, ich erinner mich auch daran.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Dir Therés

    AntwortenLöschen
  16. ich finde die müllers großartig! die haben akutes kindheitsnostalgie-potential...

    GLG... nic

    AntwortenLöschen
  17. ich liebe diese klassischen 70er namen :-) die Müllers sind Klasse! liebe Grüße

    http://design-elements-blog.com/

    AntwortenLöschen
  18. Ja genauso sehen die Müllers aus...einfach toll deine Collagen. Besonders mag ich die kleinen detalis wie die Knödel!
    Herzliche Grüße
    Miss Herzfrisch

    AntwortenLöschen
  19. Genau. Vier Kinder sind zwei zuviel. Also eigentlich nicht, aber für "Schaufensterfamilien" oder auch "Nimm-zwei-Familien" aus der Werbung. Das sind nämlich immer Vater, Mutter und zwei Kinder. Und immer ein Junge und ein Mädchen.

    Im realen Leben habe ich es ja fast hin gekriegt. Dummerweise ist erst die Tochter geboren worden und dann der Sohn. Minuspunkt! Aber immerhin zwei Sommerkinder und genau zwei Jahre auseinander. Aus der weiteren Kinderschar wurde dann aus medizinischen Gründen nichts mehr. Hätte aber durchaus noch Nummer drei werden können - das mit der Vorzeigefamilie hatte sich ja sowieso erledigt. :)

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  20. oh wie süss...;)... bin ich ja ganz begeistert von diesen tollen Illustrationen...einfach nur klasse...von der deutschen Vorzeigefamilie sind wir mit unserer kleinen Süssen noch weit entfernt, aber was nicht ist, kann ja noch werden?...ich finds einfach zum dahinschmunzeln...merci fürs teilen...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  21. liebe eva, ab heute trage ich die müllers in meinem herzen! danke für das Vorstellen der einzelnen. ganz liebe grüße, dunja

    AntwortenLöschen
  22. herrlich! hat mir zu später stunde ein lächeln ins gesicht gezaubert :) herzlichst, frl.

    AntwortenLöschen
  23. Toll, diese Müllers! Und das mit den austauschbaren Kindern finde ich gut! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. Sehr schön, sind wir nicht alle irgendwie Müller? Lustige Collage. Sei lieb gegrüßt.

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Eva,
    und wer bist du? ;-)
    Grüß mir die Familie Müller recht lieb von mir :-)
    Liebe Grüße aber auch an dich
    Melanie

    P.S.: Danke für deine Glückwünsche

    AntwortenLöschen
  26. naja... irmgard ist ja gott sei dank nur mein 2. name - sozusagen mein taufpatenname. meine tante ist im übrigen erst anfang 60 ;)

    ich habe dich soeben verlinkt. da kannste das paul-bild begutachten.

    gruß dani

    AntwortenLöschen
  27. Einfach genial! :-))) Die "Müllers" haben mir gleich ein Lächeln entlockt :-))) GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Éva,
    das ist absolut klasse! Die Figuren und deine Geschichten dazu! Ich finde es spannend, wie sich Dinge und Vorstellungen in unserer Phantasie so entwickeln. Für mich verband ich mit Ungarn immer meine allerliebste ungarische Freundin und Bonifaz und Annalena aus den Büchern von Veronika Marek - das hat mein Welt- und Personenbild von Ungarn geprägt... ;)
    Liebsten Dank übrigens, die Tasche ist wohlbehalten bei uns eingetroffen und sooo schön - ich werde mich dem auch noch ausführlich widmen!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Eva,
    eine lustige Geschichte. ich seh die Müllers heute zum ersten Mal, aber ich musste schmunzeln über deine Worte.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir Karolina

    AntwortenLöschen
  30. *kicher* sehr schön, I like!

    LG von ulli

    AntwortenLöschen
  31. Wunderschön! Du kannst wundervoll schreiben! Und die Bilder toll! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  32. Großartig!!!

    Ach zur Adresse - ich hab jetzt die oben vom Blog genommen?! Bring es morgen zur Post - kanns also noch ändern?

    LG

    AntwortenLöschen
  33. Das hat mir heute ein Laecheln auf die Lippen gezaubert. Danke!

    :):):)

    AntwortenLöschen
  34. Huhu, magst Du mir Deine Emailadresse geben, dann schicke ich Dir gerne das Poffertje-Rezept? carmen.j@gmx.de Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Eva!!!

    WIE goldig - ganz suess geschrigeben und ich hocke hier und ueberlege - will aber nicht so recht kommen - wie hiess meine erste Englische Familie? Ich nehme an Smith? Und die franzoesische? Ist mir auch TOTAL entflogen...:) (ZU lange her...:)

    HiHi - und die, die nicht Deutsch als Fremdsprche lernten, die kennen natuerlich die Muellers nicht - oder irgendwie doch, kennen wir nicht alle eine Familie Mueller - wenn auch aus anderen Gruenden? -..ist schon sehr lustig

    Ganz lieben Dank und Danke fuer das Laecheln!!!


    Nicola x

    AntwortenLöschen
  36. Sehr erheiternd und wunderschön umgesetzt. LG Katharina

    AntwortenLöschen
  37. Ertappt! ;o)
    Liebste Grüße Frau Müller

    AntwortenLöschen
  38. Und plötzlich wäre der Name Müller gar nicht mehr so schlimm. Danke für den niedlichen Post. Prima Collagen! Lieber Gruß, Antje

    AntwortenLöschen